Kontakt

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Dezentrale Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung

Überblick

Steigende Energiekosten fordern immer dichtere Fenster und Türen. Dies stellt besondere Ansprüche an das Lüftungsverhalten der Bewohner, da ansonsten schlechte Luft und Schimmelwachstum drohen. Für berufstätige ist dies kaum noch zu bewältigen.

 

Findet die Lüftung konventionell statt, so bedeutet dies auch, dass genau die einzusparen gehoffte Wärme doch wieder nur ungenutzt zum Fenster hinaus gelüftet wird. Die einströmende Kaltluft muss  jedes Mal erneut aufgeheizt werden, was sich spätestens am Jahresende in der Heizkostenabrechnung wiederspiegelt.

 

In Neubauten kommen schon lange zentrale Lüftungsanlagen mit Wärme­rückgewinnung zum Einsatz. Diese erfordern eine aufwändige Rohrinstallation, welche sich bei bestehenden Gebäuden nur schwer nachrüsten lässt. Zudem haben lange Rohre viele Nachteile wie das Risiko der Verkeimung oder Telefonie-Effekte.

 

Unser dezentrales Lüftungsgerät mit bis zu 90% Wärmerückgewinnung lässt sich sowohl im Neubau als auch bei der Sanierung schnell und einfach montieren. Es wird mit vier Schrauben im Raum befestigt und für die beiden 50 mm Luftrohre sind nur zwei vergleichsweise kleine Bohrungen durch die Außenwand nötig. Das Gerät ist somit zur Selbstmontage geeignet. Die Stromaufnahme liegt bei gerade 0,5 bis 6 Watt, so dass der gesamte Jahresstromverbrauch bereits nach wenigen Lüftungsvorgängen eingespart ist.

 

Die Bewohner erhalten automatisch gefilterte Luft (Pollenfilter und Aktivkohlefilter erhältlich), welche  im Wärmetauscher je nach Jahreszeit vorgewärmt oder abgekühlt (Sommerbetrieb) wird. Die üblichen  Belastungen durch Straßenlärm, Staub und Insekten gehören der Vergangenheit an.

 

 

Feuchtesensoren

Diese Feuchtesensoren erlauben dem Comfort-Gerät eine vollautomatische Leistungsregulierung, entsprechend den vorherrschenden Parametern (Temperatur/Luftfeuchtigkeit sowohl innen als auch außen). Ein spezieller Kellermodus verhindert z.B. den Eintrag von Luftfeuchtigkeit in schwüler Sommerzeit und lüftet automatisch, sobald der Keller getrocknet wird.

 

Im Behaglichkeits-Modus regelt das Gerät seine Leistung so, dass in Abhängigkeit der Außenluftfeuchte, ein behaglicher Sollwert im Raum erreicht wird.

 

Eine sommerliche Querlüftung, unter weitgehender Umgehung der Wärmerückgewinnung (Bypass-Funktion), kann ebenfalls durch den digitalen Temperaturwert der Feuchtesensoren aktiviert werden.

--

 

Nutzen Sie unser Kontaktformular für eine kostenlose und unverbindliche Beratung.

Innenansicht BAYERNLÜFTER
Gegenstromwärmetauscher
Abb. Wandmontage
Einbaubeispiel
Einbaubeispiel
Äußere Rohrblenden
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Holm Heizung Sanitär GmbH | Impressum